Trossingen Ergebnisse Mittel/Lang Pressetext - Crosslauf-Serie in der Leichtathletikregion Süd

Landesoffene Crosslauf-Serie
Schwarzwald-Baar-Heuberg

Nur noch ...


bis zum Start in ?Unterkirnach?

Title
Direkt zum Seiteninhalt
Crosslauf-Serie
Bernd Müller
Südwestfoto

Trossingen Ergebnisse Mittel/Lang Pressetext

Ergebnisse
      
42. Crosslauf-Serie tolles Finale in Trossingen
Von Bernd Müller
Für: Schwarzwälder Bote, Südwestpresse: Zollern-Alb-Kurier, Neckar-Chronik, Die Neckarquelle, Südkurier Villingen, Gränzbote-Schwäbische Zeitung

Das Finale der vierteiligen Crosslauf-Serie fand mit dem Lauf auf dem Trossinger Stadiongelände einen temporeichen Ausklang. Die Grundlage hierfür legte das rührige Team der TG Trossingen.

Der Schwarzwaldexpress von der LG farbtex Nordschwarzwald machte auf der Mittelstrecke mächtig Dampf. Tobias Giering setzte sofort an die Spitze, die er bis ins Ziel nicht mehr abgab. Er gewann (8:23 Minuten) vor Alex Hasse, ASV Horb (9:29 Minuten) und Carsten Renz TSF Tuttlingen (9:29 Minuten) das Rennen der Männer. Bei der männlichen Jugend U20 feierte Ingo Steinert, TSF Tuttlingen (9:32 Minuten) nach Tuningen seinen zweiten Tagessieg. Knapp dahinter folgte Raphael Kim (9:35 Minuten) und Lukas Waidelich (10:04 Minuten) bei starten für die LG farbtex Nordschwarzwald. Zu seinem dritten Sieg eilte Philipp Kaltenmark von der TG Schwenningen (8:44 Minuten) in der U18. Damit platzierte er sich vor Manuel Gundelsweiler vom TV Villingen (9:45 Minuten). Die Mannschaftswertung ging hier an die LG farbtex Nordschwarzwald mit Tonias Giering, Raphael Kim, Lukas Waidelich.
Klasse Laufsport bekam man auf der Mittelstrecke der weiblichen Wettbewerbe zu sehen. Bei den Frauen lief dabei Nicole Müller von der LG farbtex Nordschwarzwald (11:04 Minuten) vor Luisa Schwarzer von der TSG Balingen (11:14 Minuten) und Lea Dehner vom ASV Horb als Erste über die Ziellinie.
Leatitia Brotz von der TG Schwenningen (12:16 Minuten) war bei der weiblichen U20 nicht zu halten. Sie gewann diesen Laufwettbewerb vor Joycie-Ann Käfer von der LG Baar (12:45 Minuten) und Sharin Rashid (15:25 Minuten) vom TSV Rottweil. In der weiblichen U18 laufend, zeigte sich Lilli Schmitt vom TSV Rottweil(11:20 Minuten), stark verbessert. Sie holte sich den Tagessieg vor ihrer Teamgefährdin Katharina Lutz (12:06 Minuten). Mannschaftliche Geschlossenheit zeigten in Trossingen die Athletinnen vom TSV Rottweil. Platz eins ging an die Läuferinnen von TSV Rottweil I (Lilli Schmitt, Katharina Lutz, Sophia Pichler) Platz zwei errang TSV Rottweil II mit Katharina Saat, Vanessa Müller und Sharin Rashid.

Langstrecke ca. 7.000m
Auf dem schneebedeckten Geläuf setzten erneut die Läufer aus dem Schwarzwald Zeichen. Erster im Ziel war nach 28:39 Minuten Nils Holocher, vor dem Doppelstarter Tobias Giering und Axel Klumpp, die alle in den Farben der LG farbtex Nordschwarzwald unterwegs waren.
Nils Holocher gewann den Wettbewerb der M30 vor Zsinor Gabor (33:26 Minuten und Marc Philipp Göb (37:26 Minuten) vom LT Unterkirnach. Tobias Giering (28:27 Minuten) eilte in der M35 vor Andreas Crivellin (29:44 Minuten) und Moritz Leber vom LT Unterkirnach (35:08 Minuten) als Erster über die Ziellinie. Den Lauf der Männer gewann Axel Klumpp in der Zeit von 29:28 Minuten.
Das zahlenmäßig stärkste Teilnehmerfeld ging in der M50 an den Start. Ein Tempo betonter Lauf brachte nach 32:36 Minuten Dieter Förnbacher vom LT Unterkirnach den Tagessieg. Dabei verwies er Christoph Bauer von der FSV Schwenningen (33:12 Minuten) und Wolfgram Schmieder von der LG farbtex Nordschwarzwald (34:02 Minuten) auf die Plätze zwei und drei.
Ein packender sportlicher Zweikampf gabs auf der Langstrecke der M55 zu sehen. Den längeren Atem hatte an diesem Tag Gerd Haller von der SG Schramberg. Mit seiner Siegerzeit von 36:26 Minuten verwies er den zum Schluss mächtig heranstürmenden Wolfgang Werner von der TG Tuningen (36:36 Minuten) auf Platz zwei.
Eine sehr schöne Laufleistung ließ in der M60 Karl-Heinz Buck (37:07 Minuten) vom LT Herrenzimmern vor Erich Faist vom SV Schappach (37:43 Minuten) und Martin Spang von der LG Baar (38:49 Minuten) als Erster über die Ziellinie eilen.
Der Lauf von Gerhard Katzke von den TSF Tuttlingen war für den Betrachter von außen eine entspannte aber zielgerichteter Laufeinheit. Für ihn blieb die Stoppuhr bei tollen 38:28 Minuten stehen und das war Platz eins in der M65. Marian Kiepas vom TB Tailfingen folgte nach 42:31 Minuten auf Platz zwei.
In der Mannschaftswertung demonstrierten die Läufer von der LG farbtex Nordschwarzwald ihre Geschlossenheit. Die beiden ersten Plätze gingen an die 1. Mannschaft der LG (Nils Holocher, Tobias Giering, Axel Klumpp) und an LG farbtex Nordschwarzwald II mit Peter Georg Kapitza, Harald Kopp und Wolfram Schmider. Platz drei erliefen sich die Männer vom Lauftreff Unterkirnach mit Dieter Förnbacher, Moritz Leber, Marc-Philipp Göb.
Der Frauenlauf war auf der Langstrecke wieder eine Erfolgsgeschichte für Franziska Netzer von der TG Schömberg. Die Athletin von der TG Schömberg gewann den Lauf der Frauen (36:59 Minuten) vor Verena Müller vom TSV Rottweil (40:41 Minuten). In der U20 konnte Hanna Bächle vom LT Unterkirnach (37:45 Minuten) den Tagessieg nach Hause laufen.
Einem Uhrwerk gleich lief Maria Schafbuch aus Bad Dürrheim über das selektive Geländen, beendete das Rennen nach klasse 38:19 Minuten und gewann damit dem Laufwettbewerb der W50. Auf den weiteren Plätzen folgten Heidi Rissler von der TG Trossingen (43:22 Minuten) und Bibi Czeke vom LT Unterkirnach (44:26 Minuten).
42. Crosslauf-Serie Schwarzwald-Baar-Heuberg

Ergebnisse aus Trossingen



Zurück zum Seiteninhalt