Langtsrecke Mittelstrecke - 41. Crosslauf - Serie Zollern-Schwarzwald

Nur noch ...


bis zum Start in Albstadt-Tailfingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Langtsrecke Mittelstrecke

Cross-Lauf Ergebnisse Berichte > Unterkirnach 2017
Leichtathletik - 41. Crosslauf-Serie Zollern-Schwarzwald

Crosslauf-Serie startet in Unterkirnach

Mit einem Start nach Mass geb es bei der Eröffnungsveranstaltung der vierteiligen Crosslauf-Serie in Unterkirnach. Zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung  und seinem Organisatiosteam zeigte sich Meinrad Beha vom Lauftreff Unterkirnach.

Von Bernd Müller

Die Wetterprognosen waren eher auf Dauerregen und leichten Schneefall aus. Mit dem Startschuss lösten sich diese Vorhersagen auf. Gut, das Wiesengelände war immer noch aufgeweicht, aber die Niederschläge hatten aufgehört, ab und zu lugte die Sonne durch den dichten Wolkenvorhang.
Mittelstrecke
Schnellster auf der Mittelstrecke war Tim Assmann vom TV Villingen. Seinen beherzten Tempolauf beendete er nach 8:01 Minuten. Damit gewann er auch das Rennen der U20 vor Matthias Lutz (8:18 Minuten) und Valentin Klüppel (8:37 Min.) die beide für die Tuttlinger Sportfreunde am Start waren.  
Als Vierter rannte Adrian Engstler (TV Villingen) über die Ziellinie. Damit gewann er vor seinen Mitstreiter Simon Jetter, Tuttlinger Sportfreunde (8:40 Min.), Philipp Kaltenmark (8:45 Min.) von der TG Schwenningen, Raphael Kirn, LG farbtex Nordschwarzwald (8:49 Min.) und Niklas Huber, LG Baar (8:50 Min.) das Rennen der U18.
Mit einem energischen Endspurt rettete Alexander Hasse (9:06 Min.) vom ASV Horb den Tagessieg bei den Männern, vor Kai Stangl (9:13 Min.), LG farbtex Nordschwarzwald  über die Ziellinie.
In der U20 der Frauen lief Katharina Groß (10:27 Min.) von der LG farbtex Nordschwarzwald vor Vanessa Müller vom TSV Rottweil als Erste über die Ziellinie. Nicole Müller, LG farbtex Nordschwarzwald (10:51 Min.) sicherte sich vor Sophie Pichler, TSV Rottweil (11:18 Min.) den Tagessieg bei den Frauen.
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleitung konnten die Mädels der LG Tuttlingen-Fridingen überzeugen. Auf Platz eins lief dabei Anna Schall (9:23 Min.) vor Larissa Schall (10:11 Min.) und Tess Schulz (10:53 Min.). Lilli Schmitt, TSV Rottweil (10:58 Minuten) rannte in diesem spannenden auf Platz vier.
Langstrecke
Den Stempel das Handels drückte Fabian Müller und Alexander Klumpp, LG farbtex Nordschwarzwald dem Langstreckenrennen auf. Seite an Seite eilten sie dem großen Teilnehmerfeld auf und davon. In der Genannten Reihenfolge erreichte sie nach 28:57 Mim. bzw. 29:05 Minuten das Ziel. Zum Schluss kam Mannschaftskamerad Manuel Müller noch mächtig in Schwung. Er belegte nach 29:16 Minuten Platz drei.
Richtig gut lief es auch bei Carsten Pooch, LG farbtex Nordschwarzwald. In der Zeit von 29:35 Minuten kam er als Fünfter des gesamten Läuferfeldes ins Ziel. Das war in der M50 Platz eins vor Christoph Bauer, FSV Schwenningen (32:10 Min.) und Dieter Förnbacher, LT Unterkirnach (32:55 Minuten).
Als schnellster Nachwuchsläufer erwies sich auf den schwierigen Rundkurs „Ackerloch“ Lars Maiwald, LT TV Mönchweiler (30:54 Min.). Er holte sich den Tagessieg in der U20.
Keine Schwäche leistet sich Manfred Kiene, TL Unterkirnach. Nach 31:00 Minuten eilte er als sechster über die Ziellinie. Damit holte er sich den Tagessieg in der M35.
In der M35 konnte sich Michael Gomeringer, (TSV Messstetten, (33:34 Minuten) gegen Michael Berkhan, Balingen durchsetzten.
Als schnellste Frau erwies sich erwartungsgemäß an diesem Tag Hanna Bächle, LT Unterkirnach (35:56 Min.). Sie holte sich den Tagessieg in der U20. Unermüdlich zog Heidi Rißler, TG Trossingen (41:08 Min.) ihre Bahn. Sie gewann den Lauf der W50 vor Bibi Czeke, LT Unterkirnach (46:00 Min.).
Hinweis: Text und Bilder von den Läufen U16 und jünger kommen am Montag
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü